';

Feine Heimat – unsere erste Heimat

Hier auf unserem Blog wollen wir euch nach und nach die individuellen Concept Stores und Geheimtipps vorstellen, in denen ihr unsere Kerzen und viele weitere tolle Produkte kaufen könnt. Und wer könnte sich als erstes Geschäft in unserer Vorstellungsrunde besser eignen als unser Retailer der ersten Stunde: Feine Heimat in Nürnberg. Feine Heimat ist ein Boutique-Café im Nürnberger Stadtteil Maxfeld und bereichert seit exakt einem Jahr den Nürnberger Norden mit leckeren, selbstgebackenen Kuchen und Kaffeespezialitäten. Aber nicht nur das: Wie der Namenszusatz Boutique-Café schon verrät, bietet Feine Heimat auch trendige und ausgewählte Damenmode an. Aushängeschild der Boutique sind dabei Mode der Designfirmen Summum, Turnover, Lanius, Expresso, Kyra&co und Kookai sowie Schuhe der Marken c-doux und Wonders. Neben Mode, Accessoires und Schuhen findet ihr in der Boutique auch tolle Produkte, die sich hervorragend als Geschenke eignen oder um sich selbst mal wieder zu belohnen. Besondere Erwähnung muss hier die exklusive Auswahl an dänischer Gourmetlakritze Lakrids von Johan Bülow finden und selbstverständlich die Kerzen von Kerzenssache 😉

feine-heimat-laden

Im Café servieren euch Verena und Maria feinste Kaffeespezialitäten der Nürnberger Rösterei Rösttrommel und selbstgebackene Kuchen und Tartes wie z.B. Manhattan Cheesekake oder einen Walnuss-Birnenkuchen. An herzhaften Snacks bekommt ihr in der Feinen Heimat frische belegte Panini sowie Suppen und Eintöpfe. Dazu könnt ihr aus einer umfangreichen Auswahl an alkoholischen und alkoholfreien Erfrischungsgetränken euren Lieblingsdrink wählen.

Wenn ihr noch nicht da wart, solltet ihr euch beeilen und die letzten Sonnentage nutzen, denn im Außenbereich schmecken die Leckereinen einfach noch besser. Wir selbst halten gerne an sonnigen Nachmittagen unsere Meetings vor Ort ab.

Wir wünschen Verena und Maria weiterhin viel Erfolg mit ihrem Konzept und bedanken uns für ihre Treue als Retailer.

Empfehlen
Teilen
Getagged in
Antwort hinterlassen